Datenschutz

Datenschutzerklärung

Zu den Qualitätsansprüchen der aquamess GmbH Service und Vertrieb für Industrie- und Hauswasserzähler – Prüfstelle -, Gewerbering 32, 14656 Brieselang (nachstehend: aquamess GmbH) gehört es, verantwortungsbewusst mit den Daten, die Sie uns anvertrauen, umzugehen und sie vor jedem unberechtigten Zugriff zu schützen. Datenschutz und Datensicherheit sind uns ein besonderes Anliegen. Die aquamess GmbH handelt in Übereinstimmung mit den Datenschutzvorschriften, insbesondere der Verordnung (EU) 2016/679 (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Die aquamess GmbH stellt auf der Webseite aquamess.de ein Internet- und Informationsportal betreffend die von der aquamess GmbH angebotenen Leistungen und diesbezüglichen ergänzenden Informationen zur Verfügung. Der Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf die Nutzung dieser, von der aquamess GmbH betriebenen Webseite (nachfolgend: aquamess-Webseite-Webseite).

Die aquamess-Webseite enthält auch Verweisungen (Links) auf Webseiten von anderen Dienstanbietern, welche vom Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung nicht erfasst sind. Bitte informieren Sie sich hier gesondert über den Umgang und Schutz Ihrer Daten auf den verlinkten Webseiten. In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie, welche Informationen wir im Rahmen Ihres Besuchs der aquamess-Webseite-Webseite und Nutzung der jeweiligen Dienste erfassen und wie wir diese Informationen nutzen.

Sie erhalten insbesondere Informationen über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten sowie über die Ihrerseits in diesem Zusammenhang bestehenden Rechte.

I. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist die:

aquamess GmbH
Gewerbering 32
14656 Brieselang

E-Mail: info@aquamess.de

Telefon: 03 32 34.771 30
Fax: 03 32 34.771 50

II. Datenschutzbeauftragte(r)

Die Datenschutzbeauftragte der aquamess GmbH ist:

Frau Melanie Steyer
Gewerbering 32
14656 Brieselang

info@aquamess.de

III. Verarbeitung personenbezogener Daten

Unter den Begriff der personenbezogenen Daten fallen alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Hierunter fallen insoweit solche Daten, anhand derer Ihre Identität ermittelt werden kann, wie z.B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse oder aber auch Ihre IP-Adresse. Dagegen sind solche Daten, auf deren Grundlage Ihre Identität nicht ermittelt werden kann, wie z.B. über den von Ihnen verwendeten Browser, nicht als personenbezogene Daten einzuordnen.

Die aquamess GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten allein nur dann, soweit dies durch gesetzliche Vorschriften erlaubt oder vom Gesetzgeber angeordnet ist. Die aquamess GmbH wird Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzvorschriften behandeln.

IV. Besuch der aquamess-Webseite

1. Wenn Sie die aquamess-Webseite-Webseite besuchen, speichert unser Server standardmäßig und automatisch in entsprechenden Server Log Files Informationen über:

– die IP-Adresse des anfragenden Rechners
– den Typ und die Version Ihres Browsers
– das von Ihnen verwendete Betriebssystem
– Datum/Uhrzeit der Serverabfrage

Diese Daten stellen mit Ausnahme der IP-Adresse des anfragenden Rechners keine personenbezogenen Daten dar.

2. Vorstehende Daten werden ohne eine konkrete Zuordnung zu Ihrer Person genutzt und dienen allein einer Auswertung für statistische Zwecke und zur Optimierung im Zusammenhang mit unserem Onlineangebot sowie zur Sicherstellung der Sicherheit unserer EDV-Systeme.

Eine weitere Verwendung der Daten in den Server Log Files und insbesondere der IP-Adressen, wie z.B. zur Verbesserung / Anpassung des Angebots auf unserer Webseite, erfolgt nur in anonymisierter Form.

3. Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung der vorstehenden Daten in den Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Die vorstehenden Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Ihre IP-Adresse speichern wir zeitlich begrenzt, soweit eine solche Speicherung für Sicherheitszwecke erforderlich ist, beispielsweise betreffend die Ermöglichung einer Dokumentation von rechtswidrigen Zugriffen. Die Dauer des zeitlichen Umfangs der Speicherung richtet sich nach dem jeweiligen Sicherungsinteresse und dem jeweils erforderlichen Sicherungsniveau und beträgt 14 Tage. Nach Ablauf dieses Zeitraums wird Ihre IP-Adresse umgehend gelöscht.

V. Kontaktaufnahme per Kontaktformular/E-Mail

1. Auf der aquamess-Webseite gelangen Sie an mehreren Stellen über den Link: „Kontakt“ zu der diesbezüglichen Unterseite mit einem Kontaktformular, über welches Sie die Möglichkeit haben, uns eine Nachricht mit den Pflichtangaben der Firma, Ihres Vor- und Nachnamens und Ihrer E-Mail-Adresse zu übersenden. Daneben können Sie uns zudem Angaben zur Ihrer Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort), Telefon übersenden.

Die von Ihnen hierzu eingegebenen Daten werden uns hierbei zusammen mit Ihrer Nachricht übermittelt.

Ferner ist eine Kontaktaufnahme mit uns über die auf der aquamess-Webseite angegebenen E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorstehend unter Ziff. 1. benannten personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Die Verarbeitung der vorstehend unter Ziff. 1 benannten, personenbezogenen Daten dient allein dem Zweck der Abwicklung und Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme. Hierin liegt ebenfalls das berechtigte Interesse an der Verarbeitung der vorstehend unter Ziff. 1. benannten personenbezogenen Daten.

4. Die vorstehend unter Ziff. 1 benannten, personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

VI. Ihre Rechte als betroffene Person

Für den Fall, dass Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, gelten Sie als betroffene Person i.S.d. der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber der aquamess GmbH als Verantwortliche (Ziff. 1.) zu:

1. Auskunftsrecht

Sie haben als betroffene Person das Recht, von der aquamess GmbH als Verantwortliche eine Bestätigung darüber erhalten, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Für den Fall einer Verarbeitung solcher personenbezogener Daten, können Sie von der aquamess GmbH die folgenden Auskünfte verlangen:

a) die Zwecke, zu welchen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden
b) die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden
c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
d) die geplante Dauer, für welche die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
e) zum Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
f) zum Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
g) soweit die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Darüber hinaus steht Ihnen das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten, welche Sie betreffen, in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. Trifft das zu, steht Ihnen das Recht zu, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Des Weiteren haben Sie gegenüber der aquamess GmbH als Verantwortliche das Recht, eine unverzügliche Berichtigung und/oder unverzügliche Vervollständigung zu verlangen, soweit die verarbeiteten personenbezogenen Daten, welche Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

a) Sie haben ferner das Recht, von der aquamess GmbH als Verantwortliche zu verlangen, dass betreffende personenbezogene Daten, welche Sie betreffen, unverzüglich gelöscht werden. Die aquamess GmbH ist als Verantwortliche verpflichtet, personenbezogene Daten, welche Sie betreffen, unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die personenbezogenen Daten, welche Sie betreffen, sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die personenbezogenen Daten, welche Sie betreffen, wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der personenbezogenen Daten, welche Sie betreffen, ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die aquamess GmbH als Verantwortliche unterliegt.
(6) Die personenbezogenen Daten, welche Sie betreffen, wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Hat die aquamess GmbH als Verantwortliche die personenbezogenen Daten, welche Sie betreffen, öffentlich gemacht und ist die aquamess GmbH gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft sie unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von der aquamess GmbH die Einschränkung der Verarbeitung unter den folgenden Voraussetzungen zu verlangen:

(1) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, welche Sie betreffen, wurde von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es der aquamess GmbH als Verantwortliche ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen
(2) die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten
(3) die aquamess GmbH benötigt die personenbezogenen Daten als Verantwortliche für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
(4) Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt, es steht aber noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe der aquamess GmbH als Verantwortliche gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Wurde die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, welche Sie betreffen, eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe der vorgenannten Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von der aquamess GmbH als Verantwortliche unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

5. Recht auf Unterrichtung

Soweit Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der aquamess GmbH als Verantwortliche geltend gemacht haben, ist die aquamess GmbH verpflichtet, allen Empfängern, denen die personenbezogenen Daten, welche Sie betreffen, offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber der aquamess GmbH als Verantwortliche das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Ihnen steht das Recht zu, die personenbezogenen Daten, welche Sie betreffen und der aquamess GmbH als Verantwortliche bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die aquamess GmbH als Verantwortliche, welcher die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung dieses Rechtes auf Datenübertragbarkeit haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten, welche Sie betreffen, direkt von der aquamess GmbH als Verantwortliche Stelle einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der aquamess GmbH als Verantwortliche übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben ferner das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die Sie betreffen und die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die aquamess GmbH als Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft haben Sie die – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Ihnen steht außerdem das Recht zu, eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Im Falle eines solchen Widerrufs wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, welche bis zum Zeitpunkt des Widerrufs durchgeführt wurde, nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben ferner das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dies gilt jedoch nicht, soweit die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und der aquamess GmbH als Verantwortlicher erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen die aquamess GmbH als Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Diese Entscheidungen dürfen jedoch nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Betreffend die vorstehend in (1) und (3) genannten Fälle trifft die aquamess GmbH als Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Ihnen steht das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, soweit Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, welche Sie betreffen, gegen die DSGVO verstößt. Letzteres gilt unabhängig vom Bestehen eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

Reichen Sie eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde ein, unterrichtet diese den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

VII. Datensicherheit

Die aquamess GmbH trifft technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen Verlust, Manipulation oder einem unberechtigten Zugriff durch Dritte zu schützen. Die hierbei eingesetzten technischen Verfahren werden entsprechend des technologischen Fortschritts weiterentwickelt und fortlaufend dem Stand der Technik angepasst.

Ihre personenbezogenen Daten werden im Verhältnis zu uns verschlüsselt übertragen. Dies gilt für die Kontaktaufnahme per Kontaktformular. Die aquamess GmbH nutzt das Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer). Wir weisen aber darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet, wie beispielsweise im Falle einer Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken aufweisen kann. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass ein vollumfänglicher, absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

VIII. Weitergabe von Daten an Dritte, keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland

Die von der aquamess GmbH erhobenen, gespeicherten und verwendeten personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegebenen.

Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen beauftragen, erhalten diese personenbezogene Daten nur in einem solchen Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist.

Im Falle einer Verarbeitung personenbezogener Daten durch Dritte im Auftrag der aquamess GmbH (Auftragsverarbeitung), verpflichten wir die als Auftragsverarbeiter tätigen Dritten, die personenbezogenen Daten nur im Einklang mit den Datenschutzvorschriften zu verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

Eine Übertragung personenbezogener Daten an Dritte außerhalb der EU findet nur in den, in dieser Erklärung angegebenen Fällen und im Übrigen nicht statt.

 Stand 05/2018